August 2020 – nach einer gefühlten Ewigkeit Corona-Krisen-bedingter Zwangspause dürfen wir endlich wieder unsere Dressings auf Kunsthandwerkermärkten anbieten. Hier die aktuelle Liste: https://mysaladdressing.de/i/veranstaltungen

In der Zwischenzeit waren wir jedoch nicht untätig und haben unser Sortiment verändert und erweitert. Die ehemalige Sorte N°06 Creamy haben wir aus dem Programm genommen, da sie zum einen von unseren Kunden nicht so gut wie die anderen angenommen wurde und auch mit der Sahne als Basis etwas “aus der Art” geschlagen war.

EIn mehr als würdiger Nachfolger ist unsere neue Sorte N°06 Orange-Waldhonig. Sie schmeckt unverwechselbar fabelhaft nach frischer Orange mit einem Hauch von Waldhonig und ist vielseitig in der Küche einsetzbar.

Unser Cocktail unter den Salatdressings: Voilá, hier kommt die N°07 Limette-Chili ohne Koriander. Auf jeden Fall etwas für Caipirinha- und Mojito-Liebhaber!

N°04 Gartenkresse – kostet nun 12,50€. Aufgrund gestiegener Einkaufskosten liess sich das Gartenkresse -Dressing so nicht mehr wirtschaftlich produzieren.

Wir sind noch einen Schritt weiter gegangen, und verarbeiten nun Bio-Gartenkresse. Auch die anderen Zutaten, bis auf den Senf, sind aus kontrolliert biologischem Anbau.

Mai 2019 – Lasst die Spiele beginnen: unser erster Stand. Auf Einladung von Marcel Struck zur Erweiterung seiner Möbelhalle Exquisit mit fabelhaften, originellen Vintage Möbeln.

Passt zu unseren Soßen, die sind auch fabelhaft und originell – nur nicht Vintage ;-)

Schloss Morsbroich, Pfingsten – zwischen Handtaschen und Kunst Salatsaucen zu verkaufen ist auch eine Kunst. Hat aber trotzdem gut geklappt! Gesamtambiente mit Schloss ist toll! Sehr schöne Mischung an Ausstellern!

Next Step: Gartenhof Becker, Juni

Claudia von Terre de Provence hatte uns ans Herz gelegt, dass dies eine mega tolle Veanstaltung ist. Können wir nur bestätigen.

Super Sache! Tolles Publikum! Und Glück gehabt mit dem Wetter!

Schloss Lembeck, Fronleichnam – traumhaft! Das Ambiente ist einzigartig! Immer wieder! Und die Kulisse hinter uns!

Was tut man bei 38 °C im Juli in Köln am liebsten? Salatsauce verkaufen und kaufen auf dem Genussfestival am Schokoladenmuseum ;- )

Und da wir nie genug kriegen, das gleiche in grün noch mal in Düsseldorf im August – das Gourmetfestival an der Kö.

Keine Chance ohne Abkühlung!

Schloss Eller in Düsseldorf, September.

Krefelder Gartenzauber, September – mit einheimischen Tieren ;-)

Schloss Dyck , Anfang Oktober – viel Grün dank ausreichender Tiefdruckgebiete, in deren Genuss wir leider auch gekommen sind :-(

Ein Heimspiel – der Weihnachtsmarkt im Stadtgarten, Köln! Auf jeden Fall unser bisheriger Favorit! Grandioser Anklang bei durchweg tollem Publikum aus aller Herren Länder!

Wir danken euch allen für das tolle Feedback! Es waren viereinhalb bewegende Wochen!